[Neuzugänge] Es weihnachtet im Januar

Hallo ihr Lieben ^_^
Okay, mein Weihnachten ist etwas verspätet da. Wahrscheinlich könnt ihr das Wort Weihnachten schon nicht mehr hören, auch ich bin gedanklich noch irgendwo im Fresskoma. 😀 (Das allerdings von letzter Nacht  kommt – Filmabend mit zu vielen Süßigkeiten. :D) Aber na ja, irgendwie ist Januar mein Weihnachten (schon wieder dieses böse Wort) geworden. Das hier mag vielleicht für den ein oder anderen keine große Masse an Neuzugängen sein, für mich gleicht es allerdings einer Sturmflut. Ein Reziexemplar kommt im Laufe des Monats auch noch auf jeden Fall dazu und ich habe noch zwei weitere angefragt… ja, Januar erwartet irgendwie nicht von mir, dass ich mich vor die Tür bewege. Meine Aktivität wird sich wahrscheinlich auf fünf Dinge beschränken: Essen, Lernen, Lesen, Rezensieren, Schlafen. Mehr braucht man ja auch nicht, nech.
Okay, genug gelabert. XD Das hier sind die Schätze:
Seit fünf Jahren hat Linna sie nicht mehr gesehen: Maggie, Simon, Jules und Falk, die ehemaligen Mitglieder ihrer Band. Nun treffen sie sich in einer Hütte in den Bergen wieder, um für einen Auftritt zu proben. Linna hatte eigentlich keinen Grund, Maggies Einladung zu folgen, denn was die anderen nicht wissen: Seit damals hat sie keinen Ton gesungen. Doch etwas treibt sie an, sich ihrem alten Leben zu stellen: die Erinnerung an eine Nacht mit Falk, dem Gitarristen. Linna muss sagen, was vor fünf Jahren unausgesprochen blieb, und sie muss hören, ob Falk eine Antwort hat. Bald beginnt die von Anfang an gespannte Atmosphäre zu kippen: Was als zwangloses Wiedersehen geplant war, wird zum zermürbenden Psychospiel, bei dem Linna immer mehr als Lügnerin dasteht. Sie gerät in einen Strudel aus Verdächtigungen, Abhängigkeiten und tragischen Missverständnissen, der sie schließlich zwingt, die Erinnerung an vergangenen Schmerz zuzulassen. Denn dort liegt der Schlüssel zu allem: der Grund dafür, dass Linna nicht mehr singt.

Linna singt habe ich zu Weihnachten bekommen, da ich von Bettina Belitz sehr gerne lese und die Geschichte sich echt interessant anhört. Das Buch selbst muss sich noch ein wenig gedulden, bis es gelesen wird, aber ich freue mich schon drauf. 🙂
Stell dir vor, du glaubst, dass du schon mal gelebt hast. Stell dir vor, du hast Visionen von einem Jungen, der in einem früheren Leben deine große Liebe war. Stell dir vor, du denkst, dass dieser Junge jetzt wieder lebt. Was würdest du tun? Für die 17-jährige Haven ist die Antwort klar: Sie muss diesen Jungen unbedingt finden! Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Zweifeln lässt Haven sich auf eine schicksalhafte und sehr gefährliche Affäre ein.
ACHTUNG! Kann ohne Vorwissen des ersten Bandes Spoiler enthalten.

Vor einem Jahr sind Haven und Iain nach Rom geflohen und haben so alle Probleme hinter sich gelassen. Doch das unbeschwerte Leben ist nicht von Dauer, denn Havens bester Freund Beau ist plötzlich verschwunden. Kann es sein, dass er in eine Falle gelockt wurde? Sofort brechen die beiden nach New York auf, um ihn zu suchen. Dort machen sie Bekanntschaft mit den Horen, einer Gruppe geheimnisvoller Schwestern, die seit Jahrhunderten versuchen, den teuflischen Adam Rosier zu zerstören. Um Beau zu retten, muss Haven Adam verführen und ihn in das Versteck der Horen locken. Aber der Plan ist äußerst gefährlich und je näher Haven ihrem Feind kommt, desto mehr verfällt sie seinem Zauber … Wie weit wird sie gehen für die Menschen, die sie liebt?

Ja… das mit den beiden ist so eine Sache. 😀 Ich war mit einer Freundin in einem  Buchladen und hab sämtlichen Büchern erfolgreich widerstanden, bis sie mich überredete, auch eins zu kaufen. XD Also hatte ich schnell „Alles ist ewig“ in der Hand, umgedreht, als günstig und interessant befunden und gekauft. Dass es ein zweiter Teil ist, habe ich erst später registriert… Also habe ich mir den ersten einfach auch bestellt. Weil der mir eh was sagt und ich das schon mal lesen wollte. 😛 Die Amazonbestellung konnte aber nicht einfach so karg ausfallen, also… ^-^
ACHTUNG! Kann ohne Vorwissen der ersten drei Bände Spoiler enthalten.

Morgan ist geschockt: Mit einer klaffenden Wunde in der Kehle ist Hunter die Klippe hinuntergefallen. Hat er den Sturz in den eiskalten Fluss überlebt? Der Gedanke, womöglich für den Tod eines Menschen verantwortlich zu sein, lastet sehr auf Morgan. Doch nicht nur das – Cal gesteht ihr, dass er genau wie sie von den Woodbanes abstammt und davon schon sein Leben lang gewusst hat. Warum hat er sie angelogen? Als sich Morgan in ihrem Hexenzirkel nicht mehr sicher fühlt, sucht sie entschlossen nach Antworten …
(Die restlichen Klappentexte könnt ihr von mir aus googlen, ich will mich an der Stelle nicht selber spoilern. :D)
Ja… ich bin Fan der Reihe, zugegeben. XD Obwohl die Bücher echt unverschämt kurz (und groß gedruckt…) sind und dass die Reihe vollendet (im Englischen) glaub 15 oder 16 Bände hat, macht die Sache nicht besser… Was macht Bella in so einem Fall? Richtig, ihre Mutter anstecken, damit sie nur die Hälfte zahlen muss. Mutter will jetzt nämlich auch wissen, wie es mit Morgan und Cal weitergeht. 😀
So – nun zu euch.
Welche von meinen Neuzugängen kennt ihr, welche sind O la la und welche So la la? 😀 Und wärt ihr überhaupt an Rezensionen zu den drei „Das Buch der Schatten“ Bücher interessiert? Ich würde die normalerweise nicht rezensieren, da es einfach relativ fortgeschrittene Folgebände sind und ich nicht weiß, ob die jemand liest, von daher – hätte jemand Interesse an Rezensionen zu denen?
Und zuletzt ganz obligatorisch: Was gab’s bei euch büchertechnisch zu Weihnachten? 😀 Ich will alles wissen, alles! ^_^

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Oh da hast du aber schöne Bücher bekommen. Von Lina singt hab ich nun schon einiges gutes gehört und das reizt mich wirklich sehr.

    Für mich gabs zu Weihnachten übrigens folgende Bücher:

    1. Michael Ende – Die unendliche Geschichte
    2. J.K. Rowling – Harry Potter und der Stein der Weisen
    3. Walter Isaacson – Steve Jobs
    4. Richelle Mead – Vampirschwestern
    a) Blutschwestern
    b) Blaues Blut
    c) Schattenträume
    5. Lisa See – Der Seidenfächer
    6. Natasche Kampusch – 3096 Tage
    7. Umberto Eco – Der Name der Rose

    Selbst gekauft habe ich mir zudem noch:

    1. Stephen King – Der Werwolf von Tarker Mills
    2. J.R. Ward – Black Dagger – Vampirträume
    3. Christopher Davis – Philadelphia

    XD

  2. Uuuh, von Cate Tiernans Reihe habe ich auch "schon" die ersten beiden Bücher gelesen. Auch eine Reihe die ich mal fortführen müsste. Dir wünsche ich viel Spaß mit all deinen Neuzugängen. <3

    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Ich finde das Cover von ''Nichts ist endlich'' einfach wunderwunderschön! 😮 😀
    Von der letzten Buchreihe ''Das Buch der Schatten'' habe ich noch nichts gehört.

    Viel Spaß beim Lesen! 😉

    Liebe Grüße
    Luna

  4. Sehr schöne Bücher. 😉 Ich habe "nur" ein Buch bekommen. Eigentlich habe ich mir den ersten Band von der "Sklavin des Schiksals" Reihe gewünscht, aber irgendwie hab ich dann den dritten bekommen. xDDD Naja, muss mir dann eben die ersten beiden kaufen. 😀

  5. Freut mich für deine Ausbeute, Bells! 😀
    Meine Bücher kennst du ja 😛
    Ich hab zu Weihnachten den ersten House of Night Band bekommen, den ich umgetauscht und dafür Seelenraub gekauft… xD
    Für mich persönlich wird es noch eine Weile dauern, bis es bei mir Buchtechnisch wirklich "weihnachtet" – ich habe es dieses Jahr auf März verschoben 😉

    (Okay – Denise im Smiley-Fieber ist nicht so toll… xD)

  6. Oh Gott, bei dir war der Weihnachtsmann wohl fleißig XD Von denen hab ich höchstens mal gehört, aber viel Spaß beim Lesen 😀 Ich glaub, ich wüsste nicht, wo ich anfangen sollte XD

  7. Ja, musst du unbedingt. Ich lese die Reihe total gern, besonders weil die Bücher so einen "Zwischendrin"-Effekt haben, man kann sie einfach mal hernehmen ohne sich einen großen Kopf machen zu müssen. Das liebe ich daran, muss auch mal sein. 😀
    Danke, ich hoffe, dass ich den haben werde! 🙂
    Liebe Grüße,
    Bella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.