Leselaunen #1

Seit mehreren Monaten lese ich schon den Blog der lieben Novembertochter und immer, wenn ich von ihren Leselaunen las, wollte ich unbedingt auch mal mitmachen. Endlich ist es mal so weit. 😉 Vor allem wollte ich euch auch mal anderen Content als ausschließlich Rezensionen bieten, und ich finde dieses Konzept einfach sehr toll/abwechslungsreich!

Aktuelles Buch?

Nun ja… „aktuell“ ist es nicht. A Dance of Dragons lese ich schon seit über zwei Monaten, wie ich zu meiner Schande gestehen muss. Das liegt aber nicht daran, dass es schlecht ist. Ich brauche einfach eine Weile für George R. R. Martins Bücher. Außerdem bin ich gerade in der Post-Staffel-6-Depression. Und nach A Dance of Dragons heißt es, dass ich offiziell zu denen gehöre, die auf The Winds of Winter warten… 
Gestern habe ich Das Morgen ist immer schon jetzt von Patrick Ness beendet, dazu kommt demnächst die Rezension!
Und ganz aktuell debattiere ich innerlich, ob ich als Nächstes Passagier 23 oder The Song of Achilles lesen soll. Irgendwelche Meinungen?

Momentane Lesestimmung

Gut! Zugegeben, es könnte besser sein. Jetzt nach dem Abi arbeite ich vor allem aber auch an meinen eigenen Schreibprojekten intensiver, sodass ich quasi einen gesunden Teil des Tages damit verbringe, die zu lesen. Das ist zumindest eine kleine Entschuldigung. 😉 Aber ich schaffe locker meine durchschnittlichen vier bis fünf Bücher pro Monat. (Vielleicht sollte ich mir vornehmen, diesen Monat endlich ADoD auszulesen.)

Zitat der Woche

„… es ist, als würde ich am Grund eines Brunnens sitzen. Als würde ich in diesem tiefen, tiefen Loch hocken und nach oben schauen, wo nur ein winziger Lichtpunkt zu sehen ist, und um überhaupt gehört zu werden, müsste ich mir die Lunge aus dem Leib schreien, aber selbst wenn ich das täte, würde ich nur etwas Falsches sagen, oder sie würden mir nicht zuhören, und falls doch, würden sie sich nur über mich lustig machen.“
(Patrick Ness, Das Morgen ist immer schon jetzt)

Und sonst so?

Post-Abi-Leere. Das sollte eigentlich alles sagen. Oder in anderen Worten: Ich habe in den letzten zwei Wochen so viele Serien geguckt wie in einem halben Schuljahr… Aber ich genieße es. Irgendwie.

Du magst vielleicht auch

3 Kommentare

  1. Ich brauche auch ewig für die Reihe, bin auch erst bei Band 3. Die Serie kenne ich allerdings noch nicht, darum habe ich noch ein bisschen mehr Ansporn, zu erfahren, was passiert. So habe ich aber immerhin noch keine Wartezeit, das kann ja noch ewig dauern, bis mal irgendwann Band 6 rauskommt. 😀
    Ich hab die Zeit nach dem Abi auch sehr fürs nichtstun genutzt und konnte nachher gar nicht sagen, womit ich die ganze Zeit so verbracht habe 😀 Genieß es!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.