Leselaunen #10

Zum letzten Mal finden die Leselaunen bei Sanne vom Papierplanet statt.

Aktuelles Buch?

Im Moment lese ich This Savage Song von Victoria Schwab – mein zweites Buch von ihr, endlich! Ich bin noch nicht sehr weit, da meine Lesezeit begrenzt ist, aber bisher gefällt es mir sehr gut, wenn auch nicht so gut wie A Darker Shade of Magic.
Auf jeden Fall ist die ganze Idee wieder einmal unglaublich originell; keine Ahnung, wie Victoria Schwab solch geniale Welten entwerfen kann. Aber es begeistert mich. Sehr. Der Schreibstil ist auch super angenehm!
Worum es geht? Ich bin mir selbst noch nicht ganz sicher, aber so viel kann ich schon sagen: Unsere zwei Protagonisten heißen Kate und August, und sie leben in einer geteilten Stadt – in der es Monster gibt. Echte, tödliche Monster. (August ist selbst eines.) Und, davon gehe ich mal schwer aus, die Wege der beiden kreuzen sich…
Wie gesagt. Die Idee ist fantastisch. Im Moment bin ich noch ein wenig verwirrt, und ich wünschte, ich hätte mehr Zeit zum Lesen – aber ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie das alles weitergeht! Das Cover ist ja mal wieder ein Traum!

Momentane Lesestimmung?

Hier hat sich nichts verändert. Ich habe immer noch zu wenig Zeit zum Lesen und gerade in Verbindung mit dem NaNo… Ich lese vor allem schon von der Uni her unglaublich viel, sodass mir am Ende des Tages meistens nur noch der Kopf dröhnt, haha. 😀 Aber ich sollte trotzdem auf drei, vier Bücher jeden Monat kommen, und das ist voll okay. 🙂

Zitat der Woche

“In a world where there is so much to grieve and so little good to take? I grieve nothing. I take everything.”
(Tahereh Mafi, Ignite Me)

Und sonst so?

Ich bin mittlerweile vollkommen im Studentenleben angekommen. Ich ernähre mich überwiegend von Nudeln, putze zu wenig, freue mich über das günstige Mensaessen und den überraschend guten Kaffee, den man auf dem Campus kriegt. Auf der anderen Seite bin ich konstant gestresst und überfordert, aber gleichzeitig glücklich – ein Paradox, findet ihr? Ich nicht.
Ich habe diese Woche dieses Video gesehen, das meine Gefühle auf den Punkt bringt – und das, so oder so, absolut sehenswert ist.

Abgesehen davon ist November, also NaNoWriMo*-Zeit. Kurzgefasst: Ich nehme zum sechsten Mal dran teil, aus drei Gründen: Es ist schlichtweg Gewohnheit; ich mache es viel zu gerne; vor allem quäle ich mich sehr gerne.
Wie es läuft? Meinen Plot habe ich am zweiten Tag über den Haufen geworfen, ich bin in einem ungewohnten Genre unterwegs und so generell habe ich keinen Plot. Ich bin zwar 21000 Wörter weit, aber sehr gut verwirrt. Eigentlich will ich dieses Jahr nur so früh wie möglich fertig werden. (Das habe ich jetzt nicht gesagt.)
Okay. Genug von meiner Seite. Ich hoffe, ihr hattet – von den absurden Neuigkeiten abgesehen – einen guten Tag. Oder zumindest zehn ruhige Minuten am Morgen, bevor ihr es erfahren habt. (Die hatte ich nicht.)
<3
*NaNoWriMo = National Novel Writing Month. Verrückte von der ganzen Welt versammeln sich im November virtuell, um in 30 Tagen 50000 Wörter zu schreiben.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Kopf hoch, irgendwann fällt dir noch ein passender Plot ein 😀 Ich schreibe meistens einfach wild drauflos, obwohl ich nur eine Grundidee habe. Aber ich schreibe meistens eh nur Kurzgeschichten ?
    Und juhuu, ein Zitat von Tahereh Mafi <3
    Liebste Grüsse
    Julia

  2. Dankeschön 🙂 Ich habe schon genug Bücher geschrieben, um zu wissen, dass ich generell jemand bin, der nicht viel plottet, aber beim NaNo muss ich jeden Tag Unmengen an neuem Plot "entdecken" – und kombiniert mit dem Zeitdruck ist das immer etwas… problematisch. 😀
    Jaa <3 Sie kann einfach SO gut schreiben!
    Alles Liebe,
    Isabella

  3. Hallo Isabella, Deine Leselaune hat mich heute Morgen schon sehr gut unterhalten 🙂
    Das Buch kenne ich nicht aber die Kombination Menschen/Monster scheint gut anzukommen. Ich hoffe Du hast noch viele Ideen für Deinen NaNo…Bis vor kurzem hatte ich noch nie davon gehört.
    Hab eine schöne Zeit und lass Dir den Kaffee schmecken. Liebe Grüße
    Kasin

  4. Der Plot kommt bestimmt noch ganz von selbst! 😀
    Und ich bin schon seeehr gespannt, wie dir "This Savage Song" noch gefallen wird! Und Spoiler – ja, sie treffen sich! 😀
    Ich hab übrigens grad gelesen, dass es nach dem nächsten Band von ACOTAR noch drei weitere geben soll – ich muss meine Freude darüber gerade mit irgendjemandem teilen! 😀
    Hoffentlich werden die gut und HOFFENTLICH brechen sie mir nicht das Herz, so wie ich es bei ihren anderen beiden Reihen befürchte! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.