Leselaunen #3

Auch diesen Mittwoch mache ich wieder bei der Aktion mit, die bis Oktober von Sanne von Life in Petricolour vertreten wird.

Aktuelles Buch?

Passagier 23 von Sebastian Fitzek. Es ist schon unverschämt lange her, seitdem ich einen Fitzek gelesen habe, aber heute Morgen war es endlich mal wieder so weit. 🙂 Was soll ich sagen? Ich bin ein Fan (obwohl ich zu meiner Schande noch nie eines seiner Bücher auf dem Blog rezensiert habe) und habe dementsprechend hohe Erwartungen, die aber bisher zufriedenstellend erfüllt werden.

Wer von euch jetzt sagt, er sei kein Psychothriller-Leser – bin ich auch nicht. Echt nicht. Dann habe ich aber vor über fünf Jahren (mit zwölf Jahren – vermutlich erklärt das, weshalb ich manchmal nicht ganz richtig im Kopf bin) Der Seelenbrecher gelesen… und war vollkommen begeistert.
Okay, wenn jemand von euch sagt, dass er keine Psychothriller mag und zartbesaitet ist… dann lasst es vielleicht doch lieber.
(Sage ich, die sich alle zwei Minuten umdreht, weil sie nach 84 gelesenen Seiten schon komplett paranoid ist.)

Momentane Lesestimmung

Gut, wenn auch, wie bereits erwähnt, leicht paranoid.
Nein, Spaß beiseite. Ich habe heute Morgen die Schnauze voll von meinem Handy gehabt, es ausgeschaltet und es dabei bis jetzt belassen. Das ist für mich nicht nur ein großes Ding, sondern ich bin auch fest entschlossen, noch ein paar Stunden lang meine Ruhe zu genießen.
Ich glaube eigentlich gar nicht, dass mein Handy mich sonderlich vom Lesen abhält. Ich lese ja relativ viel (für meine Verhältnisse) und vor allem auch längere Bücher. Das Thema ging mir heute nur ein wenig im Kopf herum, und ich hab überlegt, da vielleicht mal einen Blogpost drüber zu schreiben, auch wenn das jetzt nicht ausschließlich etwas mit Büchern zutun hat. Interesse?

Zitat der Woche

“You could make a poultice out of mud to cool a fever. You could plant seeds in mud and grow a crop to feed your children. Mud would nourish you, where fire would only consume you, but fools and children and young girls would choose fire every time.” 
(George R.R. Martin, A Dance with Dragons)

Und sonst so?

Ich bin mal wieder etwas eskaliert.
Anders ausgedrückt: ich hatte einen sehr, sehr starken Drang, mir Bücher zu bestellen. Zugegeben, es sind Bücher, die ich schon länger wollte bzw. auf die ich schon lange gewartet habe. Und gerade im August/September kommen eben so viele tolle Bücher raus. ): Mein Geldbeutel weint jetzt schon.
Abgesehen davon freue ich mich auf zwei Rezensionsexemplare, die demnächst ankommen sollten <3, und wenn ich nicht gerade lese, dann arbeite ich immer noch an der (mittlerweile dritten) Überarbeitung meines Projektes. 🙂
Und was ist bei euch so los? Was lest ihr gerade? Und kennt ihr Sebastian Fitzeks Bücher (oder zumindest eins davon)? 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Also pur finde ich Kokosmilch auch grauenvoll 😀
    Beim Backen ist sie aber klasse, weil damit Kuchen, Muffins & Co einfach soooo mega saftig werden! Und man den Kokos finde ich auch gar nicht so arg raussschmeckt! 🙂

    Von Sebastian Fitzek habe ich noch nichts gelesen, aber meine Mama liebt ihn! Ich kann Thriller / Krimis ja ehrlich gesagt gaaaar nicht ausstehen – aber mal sehen, vielleicht versuche ich es doch mal 😀

    Liebe Grüße & dir ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.