Leselaunen #4

Auch diesen Mittwoch mache ich wieder bei der Aktion mit, die bis Oktober von Sanne von Life in Petricolour vertreten wird.

Aktuelles Buch?

Okay, Leute, haltet euch fest. Ich lese endlich Illuminae!
… und ich komme überhaupt nicht damit klar. Ich weiß nicht, warum. Als ich das Buch für einen Spottpreis bei Amazon entdeckte, habe ich das als ein Zeichen angesehen, es endlich zu lesen. Jetzt gurke ich bei Seite 200 herum und irgendwie… bin ich einfach sehr verwirrt. Sehr, sehr, sehr verwirrt.
Vor allem kann ich nicht so richtig ausmachen, woran es liegt. Ich zweifle mittlerweile sogar an meinem Englisch, obwohl ich nach fünf George R. R. Martin Bänden dachte, mich könnte nichts mehr erschüttern.
Vielleicht liegt es an der Aufmachung? Ich meine, die ist super cool. Das Buch ist ein absoluter Hingucker, und da wird mir niemand widersprechen. Aber diese ganzen Fragmente… plus die gefühlten zehntausend verschiedenen Namen und Raumschiffe und was weiß ich. Vielleicht liegt es auch am Setting. Mir fällt es einfach unglaublich schwer, mir die Welt von Ezra und Kady vorzustellen.
Habt ihr das Buch gelesen und wisst vielleicht, ob das Problem bei mir oder bei dem Buch liegt? 😀 Derweil quäle ich mich weiter durch Protokolle und mysteriöse Berichte.

Momentane Lesestimmung

Im Keller, um ehrlich zu sein. Ich leide unter akutem Illuminae-Frust. Aber das wird hoffentlich bald wieder. 🙂 Davor hatte ich einen gigantischen Leseflash und habe in Rekordzeit Bücher gelesen. Ihr könnt euch also auf diverse Rezensionen gefasst machen. 

Zitat der Woche

„Point is, I had no idea how safe I was, because I’d never been unsafe.“
(Amie Kaufman & Jay Kristoff, Illuminae

Und sonst so?

Ich befinde mich gerade in einer dieser Phasen, in denen das Leben viel zu schnell zu laufen scheint. Diese Woche ist schon meine Immatrikulation, und jetzt versuche ich (mehr oder weniger verzweifelt), eine Wohnung zu finden, was wirklich kein einfaches Unterfangen ist. Aber ich weiß genau, dass das alles schneller vorbeigeht als ich denke, und dann ist schon Oktober und ich studiere plötzlich. 🙂
Abgesehen davon bin ich immer noch viel mit anderen Schreibprojekten beschäftigt, aber das ist ja nichts Neues bei mir.
Und wie sieht’s in eurem Leseleben aus? 🙂 Ich hoffte, ihr habt bisher eine schöne Woche gehabt!

7 Kommentare

  1. Mit Illuminae hatte ich anfangs auch total Probleme und bin mit dem Schreibstil überhaupt nicht klargekommen. Aber irgendwann hat es dann doch *klick* gemacht und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen, weil es ab einer gewissen Stelle einfach sooo mitreißend war!
    Das Buch ist schwierig, aber ich fand es insgesamt gesehen trotzdem klasse! 🙂

    Und wo / was wirst du denn studieren, wenn ich fragen darf? 🙂

    Ich hänge im Moment immer noch am Anfang von "A Court of Mist and Fury" fest, weil ich wegen meinem Praktikum fast überhaupt nicht zum Lesen komme, gnaaaa!

    Liebe Grüße!

  2. Ohh, das klingt ja wirklich klasse!
    Freiburg ist gar nicht soo weit weg von mir daheim und ein paar meiner Freunde studieren sogar dort! 🙂
    Und der Studiengang hört sich auch super an, bin schon gespannt, wie es dir gefallen wird! :))

    Liebe Grüße!

  3. So ging es mir auch als ich Illuminae gelesen habe. Bin aber auch gar nicht mehr warm geworden mit dem Buch. 🙁 Hatte wegen dem Hype so hohe Erwartungen, die leider nicht erfüllt worden sind. Bin aber total begeistert von der Aufmachung, und wie viele Mühe dahinter steckt. Ich werde evtl. auch den zweiten Teil lesen!

    Liebe Grüße,
    Sanne

  4. Ja, das stimmt – der ganze Hype hat wirklich die Erwartungen angehoben. Ich bin ab der Hälfte ganz gut damit klar gekommen (besonders als AIDAN dann öfters zu Wort kam), aber schade, dass das bei dir gar nicht geklappt hat. 🙁
    Die Aufmachung ist aber wirklich genial! Ich denke, das ist es auch, was die meisten letztendlich überzeugt – dass es quasi kein anderes Buch gibt, das Illuminae ähnelt.

    Alles Liebe!

  5. Hallo Isabella! 🙂

    Illuminae spuckt ja überall rum aber ich hab mich nie getraut es zu kaufen & fühle mich jetzt auch darin bestätigt. Ich glaube zwar nicht, dass ich nichts verstehen würde, aber das, was es so besonders und toll macht, würde dann einfach nicht rüberkommen.

    Ich hoffe bei dir überspringt der Funken doch noch & du kommst auf deiner kleinen Flaute wieder raus!

    Ganz liebe Grüße,
    Marius von booknator

  6. Hi Marius 🙂

    Glücklicherweise bin ich zum Ende hin doch noch mit Illuminae warm geworden – ich denke einfach, dass der Hype um das Buch größtenteils wegen der Aufmachung entstanden ist, sodass der Inhalt quasi zweitrangig wurde. Aber ich werde definitiv zum Folgeband greifen, wenn der erscheint – gerade das Ende hat mich doch sehr neugierig gemacht. 🙂

    Viele Grüße zurück,
    Isabella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.