[Rückblick] Lesemonat November 2016

Ja, ich bin verdammt spät dran. Die Entschuldigungen spare ich mir, die machen das Ganze nur unnötig lang. 😉
Im November habe ich trotz dem NaNoWriMo und einem Haufen Zeug, das es für die Uni zu erledigen gab, dennoch irgendwie eine gesunde Menge gelesen. Wie so ziemlich jedes Jahr ist mir das ein Rätsel, aber okay. Zu den Büchern:
Gemina hat mir wesentlich besser als Illuminae gefallen – die Charaktere waren cooler, die Geschichte actionreicher und die Plottwists noch überraschender! Ich bin sehr gespannt auf den letzten Band.
2) Ignite Me – Tahereh Mafi (5/5) Re-Read
Eigentlich sollte ich dazu eine neue Rezension schreiben, denn in der Rezi zum deutschen Exemplar war ich nicht halb so begeistert, wie ich es nach Ignite Me war. Als hätte es nach dem zweiten Lesen der drei Bücher einfach klick gemacht – ich fand es grandios! Ob das daran liegt, dass ich die Zeitabstände zwischen den Büchern kürzer waren oder ich die Charaktere jetzt besser verstehe… keine Ahnung. Ich nehme es mit Freuden hin. 😉
3) Die Familie Selicke – Arno Holz, Johannes Schlaf (2/5)
Eine weitere Unilektüre, die mir eher weniger gefiel. Nahezu der komplette erste Akt ist im Dialekt verfasst, was das Lesen einfach unglaublich anstrengend (und stellenweise unmöglich) macht. Danach wurde es jedoch besser, und besonders in Hinblick auf die Familienanalyse ist das Drama doch echt interessant.
Was soll ich denn noch zu Schwab sagen?! Sie schleicht sich Buch für Buch immer mehr in mein Herz. This Savage Song war eine komplett andere Leseerfahrung als A Darker Shade of Magic, aber mindestens genauso genial!
5) Top Dogs – Urs Widmer (2/5)
Mehr Unilektüre, dieses Mal ein Pseudo-Drama – hier hat es hauptsächlich die Interpretation gerettet, denn rein vom Lesen her ist es wirklich… nicht spaßig. Es geht unglaublich viel verloren, was man eben bei einer Aufführung sehen würde – das habe ich selten so stark beobachtet wie hier.
Mein erstes Jandy Nelson-Buch gefiel mir leider nicht so gut, was hauptsächlich an der Protagonistin und generell an der ganzen Liebeskonzeption im Buch lag. Schade!
7) Poetik – Aristoteles
Tja, was soll ich sagen? Es ist unglaublich beeindruckend, was der Gute schon vor uns allen wusste. War zwischenzeitlich etwas trocken, aber grundsätzlich interessant und erstaunlich einfach zu lesen.
Eine grandiose Fortsetzung! Steht seinem Vorgänger in nichts nach – mache mir jetzt aber schon Sorgen um den dritten und finalen Teil. (Im Sinne von: Schwab wird sämtliche Leser-Herzen brechen!)
9) The Crown – Kiera Cass (4/5)
Es war mitten in der Nacht, als ich dieses Buch zuschlug – ich konnte einfach nicht aufhören zu lesen. Und was für ein Abschluss es war! Ich habe sogar die ein oder andere Träne vergossen (Spoiler: es waren viele – muss ein toller Anblick gewesen sein). Aber es war auch ein tolles Buch. <3 Rezension folgt!
Ein grandioses Debüt von einer unglaublich lieben und bodenständigen Autorin rund um einen Haufen Royaler, deren (Liebes)Leben gehörig auf den Kopf gestellt werden.
(Das macht mehr Bücher als im Oktober, fällt mir gerade auf – aber das liegt hauptsächlich an den Pflichtlektüren und an der Tatsache, dass diese wenig Seiten fassen. ;))
Insgesamt sind wir für diesen Monat bei 2700 Seiten, 90 pro Tag. Ist meiner Meinung nach immer noch ein ordentlicher Schnitt. 😀
Was im Dezember noch auf mich zukommen wird? Keine Ahnung. Ein Rezensionsexemplar wartet noch auf mich, abgesehen davon ist das ein wenig ein planloser Monat – ich muss sowieso erst einmal damit klar kommen, dass 2016 schon wieder vorbei sein soll.
Wie war denn euer Lesemonat November? <3

5 Kommentare

  1. Lohnt sich in diesem Fall einen Re-read zu Tahereh Mafis Bücher? Ich hab alle auf Deutsch gelesen und überleg einen re-read auf Englisch, obwohl ich noch nie ein Buch zweimal gelesen habe und englischen Büchern eher abgeneigt bin.
    Viele Grüsse
    Julia

  2. Ich würde ganz klar Ja sagen! (Ich bevorzuge aber ohnehin englische Bücher, das muss ich erwähnen. :)) Ich habe mir damals direkt zum Erscheinen den englischen Schuber zugelegt und es wirklich keine Sekunde bereut. Dass ich wusste, wo die Geschichte hin läuft, hat die Charaktere und ihre Entscheidungen irgendwie noch so viel… nachvollziehbarer gemacht. Die Reihe ist so für mich wesentlich besser geworden <3
    Alles Liebe und einen schönen Mittwoch,
    Isabella

  3. Huhu,
    toller Lesemonat! Ich habe nur drei Bücher geschafft, aber damit bin ich auch ganz glücklich.
    Ich glaube, ich lese die "Shatter Me"-Reihe auch bald nochmal. Mir hat sie schon beim ersten Mal echt gut gefallen, aber wer weiß, was man beim zweiten Lesen noch so alles bemerkt.
    "This Savage Song" möchte ich diesen Monat auch noch lesen. Ich bin sehr gespannt darauf! "A Darker Shade of Magic" wünsche ich mir zu Weihnachten und dann wird die Reihe auch endlich in Angriff genommen!
    Hast du eigentlich schon Vicious gelesen? Das fand ich auch einfach grandios!
    Schade, dass dir "Über mir der Himmel" nicht so gut gefallen hat. Das fand ich damals auch echt gut, obwohl ich mich jetzt zugegebenermaßen nicht mehr so genau daran erinnere.

    Ganz liebe Grüße ♥
    Aileen

  4. Ja, lies sie unbedingt noch mal! 🙂 Ich liebe es, Bücher ein zweites Mal zu lesen… da entdeckt man einfach noch so viel mehr <3
    Ich wünsche dir viel Spaß bei This Savage Song und dann auch bei A Darker Shade of Magic! 😀 Vicious kenne ich noch nicht, aber das werde ich mir auf jeden Fall nächstes Jahr zulegen. 🙂
    Ja, fand ich auch sehr schade – man hört ja von der Autorin sehr viel. Vermutlich werd ich's mit ihrem anderen Buch noch versuchen, aber ich merke in letzter Zeit einfach, dass ich diese ganzen Liebesdarstellungen in Büchern etwas überdrüssig geworden bin… also mal schauen. 😀
    Alles Liebe,
    Isabella

  5. Wow! So viele Bücher! Die meisten davon möchte ich auch unbedingt mal lesen, aber wie heißt es so schön: "So many books, so little time!"
    Vor allem die Bücher von Tahereh Mafi und V. E. Schwab stehen schon lange auf meiner viel zu langen Wunschliste!
    Ach ja, ich hätte dich für den Liebster Award nominiert! Falls du Lust hast mitzumachen: https://buntebuecherwelten.wordpress.com/2016/12/09/ich-wurde-fuer-den-liebster-award-nominiert/
    Viele liebe Grüße,
    Denise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.