[Rezension] The Bane Chronicles – Cassandra Clare, Sarah Rees Brennan, Maureen Johnson

Inhalt

Bisher war Magnus Bane „nur“ ein Nebencharakter in den Chroniken der Unterwelt und in den Chroniken der Schattenjäger. In „The Bane Chronicles“ wird er zum Protagonisten, und der Leser erhält die Chance, den Hexermeister durch mehrere Jahrhunderte, historische Ereignisse und verschiedene Liebhaber zu begleiten.

Meine Meinung

Im Rückschluss kann ich nur sagen, dass mich Magnus‘ Chroniken nur dazu gebracht haben, ihn selbst und auch Cassandra Clares andere Bücher nochmals um Welten mehr zu schätzen! Wie ihr vielleicht wisst, zählen alle Bücher rund um die Schattenjäger zu meinen Lieblingsbüchern, und deshalb war es auch klar, dass Magnus auch einen Platz in meinem Regal kriegt!
Bevor ich richtig loslege, möchte ich noch anmerken, dass ich mich auf die englische Ausgabe beziehe und besonders bezügl. Cover/Gestaltung Unterschiede zur deutschen Ausgabe auftauchen können. Bitte habt Verständnis!
Mit der Gestaltung möchte ich gleich anfangen. Ich verliere selten ein Wort zu diesem Aspekt, doch hier war ich wirklich positiv überrascht. Nicht nur vom Cover her passen die Bane Chronicles zu den anderen Büchern von Cassandra Clare, auch beim Aufschlagen gibt es einige Überraschungen! (Hab’s ausnahmsweise mal abgeknipst ;)) Bei jedem neuen Kapitel bzw. jeder neuen Kurzgeschichte findet man auf der linken Seite ein Textzitat, und auf der rechten Seite einen Comic. WIE genial ist das denn? Ich meine, nicht, dass es nötig ist, aber einfach zur Visualisierung find ich’s super toll! Das macht das Buch einfach zu einem richtigen Augenschmaus 🙂 Und für Fans (= mich) sind Extras eh immer klasse.
Jetzt aber mal zum Inhalt! Die einzelnen Geschichten sind vorher einzeln als E-Books erschienen und wurden erst nachträglich zusammengefasst. Man kann sie also einzeln voneinander lesen bzw. sie müssen nicht in einer Reihenfolge gelesen werden. Zeitlich gesehen passt die im Buch gewählte Reihenfolge eigentlich recht gut; bis auf die letzten drei Kapitel stimmt sie auch immer. In den Geschichten geht es um verschiedene, mehr oder weniger prägnante und mehr oder weniger amüsante Ereignisse in Magnus‘ Leben. So erfahren wir zum Beispiel mehr über das, was mit ihm in Peru passiert ist, was genau er mit Marie Antoinette am Hut hatte, und selbst Tessa und Will haben im Buch ihren Platz! Es sind allesamt Details, die nicht nur die Hintergründe rund um Magnus‘ Geschichte erläutern, auch selbst er als Charakter wird dadurch viel greifbarer und mehrdimensionaler.
Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich fand Magnus schon immer ziemlich cool. Jetzt verstehe ich ihn aber auch noch auf eine Art und Weise, die viel tiefer geht – ich bin beeindruckt von dem Hexenmeister, der schon seit vielen, vielen Jahrhunderten lebt und viele schreckliche Dinge durchstehen musste und trotzdem immer noch rational handelt und versucht, sich selbst und seinen Prinzipien treu zu bleiben. In der Hinsicht hat mich das Buch also völlig beeindruckt!
Ein kleiner Wermutstropfen ist, dass Cassandra Clare das Buch nicht alleine geschrieben hat. Sarah Rees Brennan und Maureen Johnson haben ebenfalls mitgewirkt, und das finde ich (als Fan) etwas schade, da es ja eigentlich Cassandra Clares Charaktere und Welten sind. Auch am Schreibstil merkt man es zu Anfang, er ist nicht immer so gewohnt ausgeschmückt und bildhaft, doch beim Voranschreiten des Buches gewöhnt man sich auch daran und es ist wieder ein voller Lesegenuss. Ganz klar für mich eine Kritik auf hohem Niveau, denn bis auf eine „Geschichte“ (Magnus‘ Voicemail) haben mich alle gut bis sehr gut überzeugt. Eine wahrliche Bereicherung für mein Regal also, und ich bin froh, nach „The Bane Chronicles“ gegriffen zu haben!

Fazit

„The Bane Chronicles“ sind für jeden TMI/TID Fan ein Muss! Magnus‘ schillernder Charakter wird in all seiner Pracht dargestellt, und man hat nicht nur die Chance, sein Geschichtswissen etwas einzubringen (hallo, Französische Revolution!), sondern auch so einige andere Details über die Vergangenheit des Hexenmeisters zu erfahren. Ich hatte verdammt viel Spaß beim Lesen!
Titel: The Bane Chronicles
Paperback: 528 Seiten
Verlag: McElderry Books
Reihe: /
Preis: 9,20€
Kaufen?

Titel: Die Chroniken des Magnus Bane
Gebundene Ausgabe: 560 Seiten
Verlag: Arena
Reihe: /
Preis: 18,99€

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.