[Rezension] Der tiefe Fall der Cecelia Price – Kelly Fiore

Originaltitel: Thicker Than Water

Inhalt

Cecelia befindet sich in einer psychiatrischen Einrichtung für straffällig gewordene Jugendliche, weil sie ihren Bruder Cyrus, der drogensüchtig war, umgebracht hat. Zumindest ist sie davon fest überzeugt.
Gemeinsam mit ihrer Pflichtverteidigerin arbeitet sie ihre Vergangenheit auf und zeigt damit, wie ein Drogenabhängiger nicht nur sich selbst, sondern auch sein Umfeld mit in den Abgrund reißt.

Meine Meinung

In Cecelias Leben ist so einiges schiefgelaufen: ihre Mutter stirbt, ihr Bruder, einst begabter Fußballspieler, erleidet eine Verletzung am Knie und wird abhängig von Schmerztabletten, und ihr Vater verkauft sein Haus und will Biosaatgut anbauen und treibt die Familie in den finanziellen Ruin. Deshalb droht auch CeCes Traum, an einer Eliteuni zu studieren, zu platzen.

Suchtgeschichten gibt es viele. Kelly Fiore allerdings hat eine gute Herangehensweise angewandt – sie beschönigt nichts und gibt dem Leser einen Einblick in die Suchtspirale. Dies gelingt ihr durch ihren simplen, nüchternen, aber stellenweise auch bildhaft schönen Schreibstil, der mir sehr gut gefallen hat. Hinter Fiore steckt ein Worttalent, das sie hoffentlich in Zukunft auch weiter zeigen wird.
Mit CeCe selbst bin ich leider nicht wirklich warmgeworden. Zwar finde ich ihre Geschichte durchaus tragisch – keine Frage! -, aber ich habe das ganze Buch über vergeblich versucht, mich mit ihr zu identifizieren. Das kann daran liegen, dass sie ohnehin eine verschlossene und trockene Art an den Tag legt, andererseits aber auch einfach, dass ich ihr Verhalten oft nicht verstanden habe. Viele der Entscheidungen, die sie im Laufe des Buches bzw. im Laufe ihrer Vergangenheit getroffen hat, heiße ich alles andere als gut und sind schwer nachzuvollziehen.
Kelly Fiore hat zwei Handlungsstränge: Gegenwart und Vergangenheit. Immer wieder springt sie in der Geschichte zurück und zeigt, wie es dazu kam, dass CeCe eines Tages die Polizei anrief mit der Nachricht, sie habe ihren Bruder getötet. Bei beiden Handlungssträngen kam erst gegen Ende Spannung auf, vor allem zu Anfang des Buches habe ich mich oft gefragt, wohin das Buch überhaupt führt – ich habe nach dem roten Faden gesucht. Zum Glück hat Fiore nach etwa der Hälfte ganz klar aufgezeigt, dass das „Ziel“ CeCes Prozess ist und somit die Entscheidung, ob sie als schuldig erklärt wird oder nicht.
Darüber hinaus wird eine Liebesgeschichte eingeführt. Tucker ist der Name des Jungen und auch wenn er im Buch als überaus netter junger Mann skizziert wird, so konnte ich auch mit ihm nicht wirklich warm werden. Die Beziehung zwischen ihm und CeCe wirkte die ganze Zeit über unrealistisch und erzwungen, nicht natürlich. Ganz besonders nicht in Anbetracht der Tatsache, dass CeCe bis vor kurzem sich noch sämtlichen Therapiemaßnahmen komplett verschloss.
Dennoch hatte ich auch meine guten Momente in dem Buch. Vor allem in dem Momenten, in denen der Zerfall Cyrus‘ so richtig sichtbar wurde und auch die Verzweiflung CeCes, hatte ich echt Mitleid mit ihr. Es ist einfach ein heikles Thema. Heikel und grausam.
Das Ende hingegen hat mir – ohne zu viel zu verraten – wieder wenig gefallen. Es kam viel zu plötzlich und war viel zu… fröhlich. Kelly Fiore hätte meiner Meinung nach die düstere Stimmung des Buches ruhig beibehalten können, die Wandlung CeCes war für mich einfach nicht nachzuvollziehen.
Ich glaube dennoch, dass es einige gibt, denen dieses Buch gefallen könnte, am besten, ihr lest einmal selbst ein paar Seiten und entscheidet, ob ihr herausfinden wollt, weshalb CeCe ihren Bruder umgebracht hat…

Fazit

Cecelia ist tatsächlich tief gefallen. „Der tiefe Fall der Cecelia Price“ ist ein tragisches Buch, das aufzeigt, dass Drogenmissbrauch nicht nur den Konsumenten, sondern auch sein Umfeld mit sich reißt. Auch wenn ich Probleme hatte, mich mit der Protagonistin zu identifizieren, so hat das Buch mich trotzdem berührt und vor allem nachdenken lassen.
Vielen Dank an Coppenrath und Lovelybooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!
Titel: Der tiefe Fall der Cecelia Price

Hardcover: 320 Seiten
Verlag: Coppenrath
Reihe: –
Preis: 14,95€
Kaufen?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.