[Rezension] Glück ist eine Gleichung mit 7 – Holly Goldberg Sloan

Originaltitel: Counting by 7s

Inhalt

Willow ist hochintelligent. Sie beschäftigt sich mit der Analyse von gleichaltrigen Kindern, um ihr Verhalten zu erforschen, und pflegt in ihrer Freizeit einen gigantischen Garten. Dann kommen ihre Eltern, ihre einzigen Bezugspersonen, bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Und langsam, ganz langsam findet Willow den Weg zurück ins Leben…

Zitat

„Meine Kanten sind abgeschliffen.
Ich bin Seeglas.
Wer sich ein bisschen anstrengt, kann durch mich hindurchsehen.“
(S. 156, Glück ist eine Gleichung mit 7)

Meine Meinung

Es gibt diese Bücher, die einfach etwas Besonderes sind. An die man mit einem Lächeln zurückdenkt, und die immer einen Platz im Herzen haben werden. Glück ist eine Gleichung mit 7 gehört zu diesen Büchern. 
Gleich im ersten Kapitel erfährt Willow vom Tod ihrer Eltern – und dann folgt ein Rückblick. Wir lernen die „alte“ Willow kennen, mit all ihren wundervollen Eigenheiten und weisen Sprüchen, viel zu intelligent für ein Mädchen, das eigentlich erst zwölf Jahre alt ist. Weil sie in einem Test überdurchschnittlich gut abschneidet, wird sie zum Sozialberater Dell Duke geschickt. Und die Geschichte nimmt ihren Lauf…
Das Buch lebt definitiv von seinen Charakteren, es ist sogar ein wahres Wunderwerk an Figuren! Wir lernen nicht nur Dell kennen, sondern auch Pattie mit ihren Kindern Mai und Quang-ha und den Taxifahrer Jairo. All diese Charaktere stehen an einem Punkt in ihrem Leben, den man als Tiefpunkt bezeichnen könnte, und im Laufe des Buches zeigt die Autorin auf, welchen Einfluss Willow auf das Leben dieser Menschen hat und sie Stück für Stück verändert.
Man darf allerdings hier nicht zu viel Tiefgang erwarten, denn wer glaubt, eine tiefgründige Story zu finden, wird enttäuscht. Willows Eltern sterben zwar, dennoch ist es hier kein Trauerbuch, sondern immer noch eine leichte Geschichte, die mit schlauen Worten beeindruckt. Das Buch hat kaum 300 Seiten und ist in Verbindung mit einem simplen, schlichten Schreibstil sehr einfach und schnell zu lesen.
Ich bin übrigens ganz verliebt in die Aufmachung 🙂 Der Hanser Verlag hat hier tolle Arbeit geleistet. Sowohl der Umschlag als auch das Buch an sich sind ein kleines Kunstwerk geworden und definitiv ein Eyecatcher im Regal.
Leider ist Willows Geschichte etwas voraussehbar. Erst fragt man sich eine Weile, wohin sie führen mag, und dann zeichnet sich das Ende ziemlich schnell ziemlich deutlich ab und war daher etwas enttäuschend. Auch gab es ein paar Stellen, die in meinen Augen etwas überspitzt waren, aber im Großen und Ganzen war es wirklich ein rundes Buch und ich kann es definitiv weiterempfehlen.

Fazit

Glück ist eine Gleichung mit 7 ist ein zauberhaftes Buch über Verluste und was im Leben wirklich zählt. Trotz der eher tragischen Geschichte darf man hier nicht viel Tiefgang erwarten, was das Lesevergnügen allerdings nicht schmälert. Im Gegenteil – wer sich darauf einlässt, wird mit Willow und ihren Freunden viel Vergnügen haben!
Vielen Dank an den Hanser Verlag und Lovelybooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Titel: Glück ist eine Gleichung mit 7
Hardcover: 304 Seiten
Verlag: Hanser
Reihe: –
Preis: 16,90€

Schreibe einen Kommentar