[Rezension] Ewiglich – Die Sehnsucht – Brodi Ashton

Ewiglich – Die Sehnsucht“ (17,95€) ist der Auftakt der Ewiglich Trilogie von Brodi Ashton. Der zweite Band wird „Die Hoffnung“ (17,95€) heißen. 
In Englisch ist das erste Buch unter den Namen „Everneath“ erschienen. Es kostet als Taschenbuch 9,93€ und gebunden 20,98€. 

In Ewiglich geht es um die junge Nikki, dessen Leben total auf dem Kopf gestellt wird. Nachdem Jack ihr das Herz bricht, will sie nichts lieber als vergessen. Die Gefühle an ihre große Liebe abtöten.

Cole bietet ihr Hilfe an und so landet Nikki für hundert Jahre im Ewigseins, in dem Cole ihre Lebensenergie in sich aufnimmt. 
Doch trotz hundert Jahren im Ewigseins kann Nikki Jack nicht vergessen – sie beschließt, für sechs Monate zurück zu kehren – wohl wissen, was ihr bevor stünde.
Im Versuch alles in ihrem Leben bis zu ihrem Ableben zu klären, kommen sie und Jack sich wieder näher und sie merkt, dass nicht immer alles ist, wie es scheinen mag.
Zusammen mit ihm kämpft sie gegen Cole und das Ewigseins, doch wird es ihnen gelingen, Nikki zu retten? 

Idee/Handlung

Zugegebenermaßen stimmte mich die eigentliche Idee ziemlich skeptisch. Ehrlich gesagt habe ich nicht daran geglaubt, wie fantastisch man diese ausführen kann. 
Die Handlung fesselt einen und man will unbedingt wissen, wie es ausgeht. Auch der Weg dahin verliert nicht eine Sekunde an seiner Präsenz. 
Das ganze Buch wirkt, anders als so manch anderer Roman dieses Genres, gar nicht aufgesetzt und Fern. Wohl aber wirkt es bodenständig und Nah – man kann sich gut in die Story, in Nikkis Leben einfinden und verstehen.
Das Allerbeste ist meiner Meinung nach dennoch die Tatsache, wie gut Nikkis und Coles Geheimnisse versteckt wurden, damit die Story wirklich bis zum Ende interessant bleibt und einen unglaublich fesselt.

Charaktere
Was soll man da schon sagen?
Nikki ist eine Typische Jugendliche, der das Herz gebrochen wird. Sie ist bodenständig, nicht zu perfekt und gut zu verstehen. In sie kann man sich hineinversetzen. Das Beste war allerdings immer noch die Ferne, die sie Nikki zeitweilig verpasste.
Besonders toll fand ich Cole – er wirkte völlig unabhängig, als würde ihn gar nichts stören und die Tatsache, dass er tatsächlich schon einige Jahre auf dem Buckel hat, die man ihm alles andere als ansieht, macht ihn noch umso geheimnisvoller und interessanter. 
Er ist einfach cool – eine selten gut gelungene Mischung, die hier allerdings bombastisch ins Ziel trifft.

Schreibstil

Zum Schreibstil kann ich leider Gottes nicht viel sagen – ich mochte ihn. Die Autorin schreibt in der Ich-Perspektive der Vergangenheit, welche man wirklich oft vorfindet. 
Besonders interessant war, wie genial Nikkis Gedanken umschrieben wurden, um der Kernaussage auszuweichen, damit alles bis zum Ende spannend blieb. 

Hut ab!

Fazit

Ich liebe dieses Buch! Ich finde es unglaublich interessant und freue mich schon auf den zweiten Band, der voraussichtlich im Dezember erscheinen soll.

Ich gebe
weil… ich weiß selbst nicht so genau xD 5 Herzen scheinen mit irgendwie nicht angebracht.   
Herzlichsten Dank an den Oetinger-Verlag 🙂

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Oh, hört sich fantastisch an, auch wenn ich die Inhaltsangabe nicht so ganz verstanden habe… :s
    Es ist schon sehr lange auf meinem SuB aber ich komme nie dazu.. hast du das RE denn schon lange?
    @Bella: Ich finde Jannis und Maria auch richtig gut ausgewählt! ♥

  2. Es liegt schon eine ganze Weile hier rum *pfeif* Wie zwei andere auch xD
    Öm… zu Inhaltsangabe, was genau verstehst du denn nicht? Also richtig kurz jetzt: Nikki ist tief verletzt, Cole saugt ihr die Lebenskraft aus, eigentlich soll sie sterben, will aber zurück zu Jack, der sie einst verletzte. Nikki und Jack kommen wieder zusammen. Ende offen – schaffen sies, Nikki zu retten?
    🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.