[Rezension] Crown of Midnight – Sarah J. Maas

Achtung! Da es sich hierbei um den zweiten Teil einer Reihe handelt, kann die Rezension Spoiler enthalten!

Inhalt

Celaena ist nun der Champion des Königs. Unter seinen Aufträgen muss sie Rebellen töten – offiziell zumindest. In Wahrheit täuscht Celaena stets deren Tod vor und lässt sie entkommen. Sie weigert sich, den Plänen des Königs zu folgen, auch wenn das ihren Tod und womöglich sogar den Chaols bedeuten könnte.
Dann allerdings erhält sie vom König den Namen eines Mannes, den sie nur zu gut aus ihrer Vergangenheit kennt. Er soll angeblich in Verbindung mit einer Rebellengruppe stehen, die über die dunklen Pläne des Königs Bescheid weiß. Und ehe sie weiß, wie ihr geschieht, wird sie selbst Teil dieses dunklen Wissens…

Meine Meinung

Wow. Wow. Wow. Mich hat Throne of Glass schon umgehauen. Aber Crown of Midnight setzt dem Ganzen eine Krone auf. Ich bin schwer begeistert!
Gleich zu Beginn des Buches erfahren wir von Celaenas Tätigkeit, die sie mehr oder weniger genau ausführt – sie lässt die Leute, die sie hätte töten sollen, untertauchen und sucht schließlich in einem Krankenhaus nach passenden Leichenteilen. Alle, Dorian und Chaol miteingeschlossen, sind jedoch im Glauben, sie würde die Menschen auf der Liste des Königs eiskalt umbringen. Und Celaena will auch, dass das so bleibt. Als jedoch plötzlich Archers Name auf dem Stück Papier steht, kann sie es nicht vermeiden, selbst in den Fall mit hineingezogen zu werden. Denn schließlich soll sie Archer töten. Zumindest offiziell…
Wie ich in meiner Rezension zu Throne of Glass schon erwähnt habe, ist Celaena für mich ein Meisterstück einer Protagonistin. Sie ist für mich eine der Protagonistinnen überhaupt. Celaena ist eine Mischung aus Kontrasten, gepaart mit unglaublicher Charakterstärke. Auf der einen Seite ist sie eine eiskalte Killerin. Auf der anderen Seite sorgt sie sich um ihre Freunde. Dann aber kämpft sie noch für ihre Freiheit. Und nie, niemals suhlt Celaena sich im Selbstmitleid. Immer sucht sie nach einer Lösung.
Ich bin schwer begeistert von dieser Frau. Nicht nur das: ich glaube, ein bisschen Celaena würde jedem von uns ganz gut tun. 
Neben Celaena sind da natürlich noch Nehemia, Chaol und Dorian, die wir alle schon aus dem vorherigen Band kennen. Auch wenn in Crown of Midnight relativ klar wird, für wen Celaena sich (vermutlich) entscheiden wird, so mag ich beide von den Jungs sehr, sehr gerne. Doch ich hoffe besonders, dass Dorian in den nächsten zwei Bänden noch etwas Action kriegt: um ehrlich zu sein, wünsche ich mir, dass er seinem Vater mal ordentlich Kontra gibt! Außerdem tauchen noch Archer und Mort, ein Türknopf, auf. Während ich bei erstem zwischen Anziehung und Abstoßung hin und her gerissen war, brachte mich Mort oft zum Lachen. Auch das finde ich beeindrückend: Crown of Midnight ist ein ansich eher düster gestimmtes Buch. Dennoch gibt es auch kleinere Momente, die die Stimmung anheben.
Sarah J. Maas beweist in dem Folgeband nicht nur, dass sie gut schreiben kann, sondern auch, dass sie einen unglaublichen Ideenreichtum hat. Das, was Celaena in diesem Band aufdeckt, ist schockierend und passt gleichzeitig unglaublich zur Geschichte und auch zum König, der sich hier als eindeutiger Antagonist herauskristallisiert. Auch weitere Wendungen der Geschichte konnte man unmöglich vorhersehen – besonders das Ende war noch mal ein richtiger Schockmoment, sodass man am liebsten augenblicklich zum dritten Band greifen möchte. Auf Celaena wartet noch einiges. Und ich bin ganz sicher mit von der Partie!

Fazit

Crown of Midnight ist kein Lückenfüller. Im Gegenteil, Sarah J. Maas schafft einen noch genialeren Band als den ersten, Throne of Glass. Für mich eine der besten Reihen, die momentan auf dem Markt sind – wer noch nicht zu den Büchern gegriffen hat, sollte es spätestens jetzt tun!
Titel: Crown of Midnight
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Bloomsbury
Reihe: 2/7
Preis: ca. 8,00€
Kaufen?

Titel: Throne of Glass – Kriegerin im Schatten
Hardcover: 528 Seiten
Verlag: dtv
Reihe: 2/7
Preis: 17,95€

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Salut 🙂
    Auf jeden Fall ein sehr interessantes Buch und auf jeden Fall danke für die Spoilerwarnung!
    Der erste Teil kugelt bei mir noch etwas herum bzw. subt 😛
    Ich werde ihn auf jeden Fall in den nächsten Tagen beginnen und bin schon ganz neugierig auf den 2ten Teil!

    Liebste Grüße
    Janine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.